Mit 1.1.2005 haben die Elektrizitätswerke Frastanz GmbH die Kabel-TV-Anlage und den Dreischwesternkanal übernommen. 

 

UMFRAGEERGEBNISSE

(Quelle: www.ewerke.at und 3SK-TXT S.165f u. 750f vom 18.03.2005)

Die E-Werke haben bereits Ende 2004 eine große Umfrage bei 300 Kabel-TV-Kunden durchführen lassen. Das Ergebnis war sehr positiv. Die Kabel-TV-Kunden waren mit dem bisher gebotenen Produkt, sowohl bei Empfangsqualität* (Bild und Ton) als auch dem Programmangebot, sehr zufrieden. Zudem beweist eine österreichweite Studie, daß die jährlichen Betriebskosten für die Kabel-TV-Kunden in Frastanz weit unter dem österreichischen Schnitt liegen. 
Erfreulich war auch der große Bekanntheitsgrad des von Dietmar Gaßner und seinem Team über die letzten Jahre entwickelten Dreischwesternkanal. Dieser wurde mit sehr viel Einsatz und Mühe, ohne zusätzliche Kosten für die Zuseher, betrieben. Für die Frastanzer und Satteinser Gemeindeämter, Vereine, Betriebe und sonstige Institutionen ist der Dreischwesternkanal eine sehr günstige Möglichkeit Informationen zu verbreiten. 

Diese Ergebnisse freut natürlich den ehemaligen Besitzer der Kabel-TV-Anlage, Herr Dietmar Gaßner. Die Umfrageergebnisse bestätigen sein "Lebenswerk". Herr Dietmar Gassner ist sich sicher, daß das Kabel-TV-Netz Frastanz mit dem Dreischwesternkanal bei den E-Werken Frastanz in guten Händen ist, um auch den zukünftig Entwicklungen gewachsen zu sein. 

 

INVESTITIONEN

(Quelle: www.ewerke.at und 3SK-TXT S.167ff vom 18.03.2005)

Die E-Werke Frastanz haben bereits große Investitionen angekündigt. Es wird eine neue Kopfstation gebaut und das Netz adaptiert. Der Frequenzbereich wird flächendeckend auf 606MHz angehoben und das Netz wird auch rückwärtstauglich gemacht. Dadurch wird das Kabel-TV-Netz zukunftssicher, noch leistungsfähiger und v.a. Breitbandinternet kann angeboten werden. 

 

*) Zum Thema Empfangsqualität läßt sich zudem feststellen, daß viele Empfangsprobleme "hausgemacht" sind und die Fehler nicht am Kabel-TV-Netz liegen. Sollten Sie Probleme haben, so melden Sie sich bei der Firma E-Werke GmbH und lassen das Problem von den Technikern beheben.  

 

INFORMATIONEN VON DEN E-WERKEN FRASTANZ

(Quelle: www.ewerke.at vom 18.03.2005)

  Positives Echo bei Umfrage!!! (Quelle: www.ewerke.at vom 18.03.2005)
Die Umfrage bei 300 Kabel-TV-Kunden ergab ein mehr als positives Ergebnis
 

Eine beim Institut für Markt- u. Meinungsforschung (Dr. Berndt) im Auftrag gegebene Umfrage (Dezember 2004 – Jänner 2005) bei 300 ausgesuchten Kabel-TV-Kunden in Frastanz (von Motten bis Tisis) ergab eine mehr als positives Echo.

Um für die Zukunt (u.a.Digitaltechnik) gerüstet zu sein, werden wir bis Sommer 2005 ein modernes, dem heutigen technischen Stand entsprechendes Kabel-TV-Netz (neue Kopfstation, Ausbau der Strecke usw.) bauen.

 

 

  Kabel TV: Investitionen wurden beschlossen (Quelle: www.ewerke.at vom 18.03.2005)
Geschäftsführung beschließt das Investitionsvolumen für den Umbau der Kabel TV Anlage.
 

Diese Woche wurde von der Geschäftsführung das Investitionsvolumen für den Umbau der Kabel TV Anlage beschlossen. Demnach sind Investitionen in Höhe von
ca. € 150.000,-- geplant.  Investiert wird vor allem in eine neue Kopfstation und in das Streckennetz, welches auf 606 MHz umgebaut wird.

Mit diesen Maßnahmen entsteht ein topmodernes Kabel TV Netz, über welches in Zukunft auch Breitband-Internet angeboten werden kann. Für die Ortsbildgestaltung ist eine Kabel TV Anlage ebenfalls von Vorteil.

Der  ambitionierte  Zeitplan sieht vor, daß noch vor dem Sommer der Umbau des Kabel TV Netzes abgeschlossen ist. Internet wird rechtzeitig mit Beginn des Schuljahres 2005 möglich sein.

Die Komponenten für den Umbau werden von der Fa. Kathrein, ein führendes High-Tech-Unternehmen für Kommunikationstechnik  (www.kathrein.de)  geliefert. Die  Umbauarbeiten werden von einem Spezialisten für Hochfrequenztechnik, der Fa. Korenjak aus Kärnten, durchgeführt.

Mit diesen Investitionen erhält die Frastanzer und Satteinser Bevölkerung eine Kabel TV Anlage  auf neuestem Stand mit einem eigenen regionalen Fernsehkanal.

Info und Auskunft:
Günther Vögele,
guenther.voegele@ewerke.at

 

 

 

INFORMATIONEN ZUM DREISCHWESTESTERNKANAL

Dreischwesternkanal

Der Dreischwesternkanal ist ein sehr beliebter Infokanal.
Tolle Filme vom Dorfgeschehen, das Rollprogramm mit den neuesten Informationen
und Teletext runden das Angebot im Dreischwesternkanal ab.
Für Interessenten, die den Dreischwesternkanal nicht empfangen können,
steht das Rollprogramm des 3S-Kanals übers Internet zur Verfügung, also "online".

[Klicken Sie dazu auf das "3Schwestern Kanal - Logo"!]

Aktualisierung täglich um 18.30 Uhr

 

38 Fernsehprogramme
DREISCHWESTERNKANAL
Premiere-Digital-Fernsehen (bis zu 41 Digital FS- u. 22 Radioprogramme m.d-Box)
22 UKW Radioprogramme, und alles aus einer Steckdose !

Mehrere Anschlüsse in Ihrer Wohnung sind kostengünstig leicht möglich.
Ein Programm sehen, ein anderes per Videorecorder gleichzeitig aufnehmen.
Keine Antennen, keine Spiegel auf dem Dach oder ums Haus, Erhaltung des Ortsbildes.
Keine Service-Reparaturkosten, Sturm oder Blitzschlagkosten.
Nur einmalige Jahresgebühr (derzeit EUR 125,00).
Kein SAT-Receiver nötig, daher keine Stromverbrauchskosten,
ca. Euro 30,-- pro Gerät und Jahr.
Dreischwesternkanal - Ihr regionales Programm mit Teletext - rund um die Uhr - kostenlose Informationen aus den Gemeinden Frastanz und Satteins und tolle Filmbeiträge....
Umweltfreundlich - keine Spiegel an jedem Haus 
- sauber und einfach aus der Steckdose.
Schweiz SF 1 allgemein
Schweiz SF 2 Sportkanal
Weitere Informationen erhalten Sie bei den E-Werken Frastanz GmbH